Wikipedia – Vorbote einer neuen digitalen Ungleichheit

Dass die Digitalisierung unserer Welt und unseres Alltags von einer neuen sozialen Ungleichheit begleitet wird, ist seit mindestens 20 Jahren bekannt. Unter dem Label digital divide, digitale Kluft erforscht die Sozialwissenschaft verschiedene Dimensionen digitaler Ungleichheit wie dem Zugang zum Internet oder die unterschiedlichen Computerkenntnisse. Aber während bei all diesen Themen Menschen, im Fachjargon menschliche Akteure, im Vordergrund stehen, mischen im Feld der Ungleichheit auch zunehmend künstlichen Intelligenzen und optimierte Menschen mit.

(more…)

Wikipedia: Kann dort jeder schreiben, was er will?

Wikipedia ist mehr noch als Google und Facebook eine der beeindruckendsten Innovationen des Internets. Innert weniger Jahre gelang es der Online-Enzyklopädie die mehr als zweihundertjährige Tradition der gedruckten Enzyklopädien wie der Encyclopædia Britannica und des Brockhaus` zu beenden. Auch die Onlineversionen dieser Leuchtfeuer der europäischen Aufklärung spielen in einer Zeit, in der Google bei jeder Suchanfrage automatisch Informationen aus der Wikipedia zieht und uns in einer Box am rechten Bildschirmrand präsentiert, keine Rolle mehr.

(more…)